Made in Germany
Versand gratis (DE)
Kostenlose Anbringhilfe inkl.

Service-Center

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!
+49 (0) 68 58 / 2 02 43 81
Mo. - Fr. 09:00 - 16:00 Uhr

Die Montage eines Wandtattoos auf Putz - Detaillierte Anleitung und hilfreiche Tipps

Hier erklären wir wie ein Wandtattoo auf Putz angebracht wird

Sie möchten ein Wandtattoo auf einer verputzten Wand verkleben? Fragen Sie sich, was Sie dabei beachten sollten oder ob Putz überhaupt ein geeignetes Medium für die Montage bietet?

Tatsächlich ist das Anbringung eines Wandtattoo auf Putz durchaus möglich, Sie sollten allerdings einige Faktoren beachten, damit Ihnen das Unterfangen optimal gelingt. Wie einfach sich die Montage letztendlich gestaltet, ist dabei abhängig von der Konsistenz des Wandputzes und dessen individuellen Inhaltsstoffen. Auch die Körnung spielt eine große Rolle. Je grober dieser ist, desto komplizierte könnte sich die Anbringung letztendlich entwickeln. Ob ein Wandtattoo auf Putz hält, ist also anhängig von dessen Mischungsverhältnis, den Inhaltsstoffen und dem Grad der Körnung.

Vor der Montage sollten Sie daher die Struktur des Untergrundes genau prüfen. Bedenken Sie, dass ein grob gekörnter Putz keinen idealen Untergrund für das Wandtattoo bieten kann. Der Kleber kann in diesem Fall seine Klebekraft nicht optimal entfalten und das Motiv droht sich erneut abzulösen. Auch Lehm- oder Streichputz eignet sich nicht zur Verklebung eines Motivs.

So verkleben Sie ein Wandtattoo auf Putz

Überprüfen Sie zunächst die Beschaffenheit der verputzten Wand. Wandtattoos benötigen einen sauberen und trockenen Untergrund, um ihre Klebekraft optimal entfalten zu können. Auf einer frisch verputzten Wand können die Motive daher nicht verklebt werden, da die Wand zu diesem Zeitpunkt noch zu feucht ist. Außerdem könnte es sich anbieten, die Wand vor Arbeitsbeginn zu säubern. Häufig langt ein Staubtuch aus, um leichte Verschmutzungen zu entfernen. Des Weiteren sind für den Montagevorgang einige Hilfsmittel von Nöten, mit denen Ihnen die Verklebung gelingen wird.

Stellen Sie also bitte sicher, ob Ihnen folgende Materialien zur Verfügung stehen:

  • Wasserwaage
  • Bleistift
  • Rakel
  • Föhn
  • Leiter
  • Fuselfreies Tuch
  • Schere

Anschließend können Sie mit dem Anbringen beginnen. 

Wandtattoo auf Putz: Finden Sie die optimale Position

Zunächst gilt es, festzulegen, wie genau Sie das Wandtattoo auf dem Putz verkleben möchten. Soll das Motiv die Mitte der Wand dekorieren oder in einer der oberen oder unteren Ecken angebracht werden? Die Entscheidung bleibt ganz allein Ihnen überlassen. Wenn die gewünschte Position gefunden ist, sollten Sie diese mit einer Wasserwaage ausloten. Schließlich soll das Wandtattoo gerade an die Wand gebracht werden. Um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen, sollten Sie sich daher nicht auf Ihr Augenmaß verlassen, da es ansonsten zu einer schiefen Verklebung kommen könnte. Mit einem Bleistift markieren Sie die ausgemessene Position, damit Sie diese bei der folgenden Montage wiederfinden.

Entfernen Sie die Trägerfolie

Die Arbeitsplatte eines Tisches eignet sich ideal, um die einzelnen Folienschichten des Wandtattoo anschließend zu bearbeiten. Außerdem benötigen Sie die Rakel, die bei der Lieferung des Wandtattoos beiliegt. Mit dieser ziehen Sie die Bestandteile des Motivs einfach nach. Dadurch haftet díe Wandtattoofolie optimal am Transfermaterial und Luftblasen werden beseitigt. Bearbeiten Sie zunächst das weiße sogenannte Trägerpapier, bevor Sie das Wandtattoo einfach umdrehen und die durchsichtige Transferfolie ebenso bearbeiten. Achten Sie darauf, auch kleine Details des Motivs nachzuziehen, damit diese sich später von der Folie lösen können. Drehen Sie das Wandtattoo abermals um, sodass die weiße Folie oberhalb vor Ihnen liegt und beginnen Sie, diese nun vorsichtig zu entfernen. Das Wandtattoo liegt danach mit der offengelegten Klebefläche vor Ihnen und kann nun an der Wand verklebt werden.

Wandtattoo anbringen auf der verputzen Wand

Nun können Sie damit beginnen, das Wandtattoo auf dem Wandputz zu verkleben. Die Markierungen mit Bleistift helfen Ihnen bei diesem Vorgang. Arbeiten Sie gründlich, damit Ihnen die Anbringung auf dem Putz gelingt. Die Unterstützung einer weiteren Person könnte sich als hilfreich erweisen, insbesondere bei großen Motiven. Die Klebefläche des Motivs wird bei der Montage zunächst an die Wand gedrückt, bevor Sie mit einem Tuch erneut über die Folie reiben. So werden eventuell entstandene Luftblasen oder Falten entfernt und zudem die Haftfestigkeit auf der verputzten Wand optimiert. Dabei reiben Sie mit dem Tuch von oben nach unten.

Lösen Sie die Transferfolie

Nachdem das Wandtattoo auf dem Putz verklebt wurde, wird erneut die Rakel genutzt, um die Bestandteile des Motivs abermals nachzuziehen. Denken Sie an die feinen Details des Wandtattoos, da diese bei diesem Arbeitsschritt oftmals ausgespart oder vergessen werden. Die Entfernung der Transferfolie könnte sich dann allerdings als schwierig erweisen. Gehen Sie gründlich und sorgfältig vor, ehe Sie die Transferfolie in einem flachen Winkel von der Wand abziehen. Bei großen Motiven sollten Sie die bereits abgelösten Teile der Folie mit einer Schere abschneiden. Diese könnten Sie bei der Arbeit behindern oder womöglich wieder zurückklappen und sich wieder mit dem Motiv verkleben.

Wandtattoo auf Putz: Optimieren Sie die Haftung durch Hitze

Um die Haftfestigkeit auf der verputzten Wand gewährleisten zu können, sollte das Wandtattoo abschließend mit einem Föhn erwärmt werden. Durch die Hitze werden Motiv und Kleber elastisch und passen sich der gekörnten Oberfläche ideal an. Der Föhn wird dabei auf der niedrigsten Leistungsstufe betrieben und das Wandtattoo anschließend mit einem Tuch erneut fest auf der Wand angedrückt.

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit wenn das Wandtattoo auf Putz montiert werden soll. Erfahrungsgemäß dauert das Anbringen hier etwas länger. Gerade das Entfernen der Transferfolie nimmt mehr Zeit in Anspruch, da filigrane Wandtattoo-Elemente öfter nachgedrückt werden müssen. Grundsätzlich gilt: Je kleiner die Putzkörung desto leichter die Montage. Wenn Sie bedenken haben ob das Wandtattoo auf Ihrem Putz hält, können Sie vor der Bestellung einfach ein Test-Wandtattoo bestellen mit dem die Haftung geprüft werden kann.

Hinweis_beim_anbringen_auf_putz

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit wenn das Wandtattoo auf Putz montiert werden soll. Erfahrungsgemäß dauert das Anbringen hier etwas länger. Gerade das Entfernen der Transferfolie nimmt mehr Zeit in Anspruch, da filigrane Wandtattoo-Elemente öfter nachgedrückt werden müssen. Grundsätzlich gilt: Je kleiner die Putzkörung desto leichter die Montage. Wenn Sie bedenken haben ob das Wandtattoo auf Ihrem Putz hält, können Sie vor der Bestellung einfach ein Test-Wandtattoo bestellen mit dem die Haftung geprüft werden kann.



Wandtattoo anbringen - Die Anleitung

Wandtattoo anbringen

Übersicht Anleitungen über Wandtattoos

Wandtattoo Anleitungen

Wandtattoo Anleitung zur Montage auf Rauputz

Wandtattoo auf Rauputz

Zuletzt angesehen

Ihre Klebeheld.de Vorteile

Zahlung und Versand

Amazon Payment Wandtattoo mit Billpay Rechnungskauf bezahlen Mastercard PayPal SEPA-Lastschrift Sofortüberweisung Visa-Kreditkarte Vorkasse Versand mit DHL

Social Media

/* Im Theme eingebunden */